Akupunktur

Akupunktur in München

Akupunkturpreise in München

Akupunktur München



Oft wird die Akupunktur als Teil der TCM mit Schmerztherapie, wie bei der Behandlung von Rücken – oder Kopfschmerzen in Verbindung gebracht.
Die Akupunktur hat bei weitem mehr zu bieten, als lediglich Schmerzen zu behandeln – auch wenn das ein sehr großes und wichtiges Feld ist.

Die Akupunktur in unserer Praxis in München

In meiner Praxis in München wenden wir neben der Akupunktur je nach Bedarf auch andere äußere Verfahren wie Moxa, Tuina, Guasha und Schröpfen oder in einigen Fällen auch Neuraltherapie an, was uns die Behandlung  für Sie individuell gestalten lässt.

Da ich lange in in einer bekannten Arztpraxis für Orthopädie in München als Akupunkteur gearbeitet habe, habe ich (Bernd Michel) , was die Akupunktur angeht, den Schwerpunkt auf Erkrankungen des Bewegungsapparates gelegt.

Meine Assistenten sind auch  im Bereich der Akupunktur spezialisiert und haben zum Teil ihre Ausbildung an dem Akupunkturinstitut in München durchlaufen, an dem ich auch unterrichte.

Ich supervidiere jede Behandlung meiner Assistenten und mache auch das Erstgespräch, um mit Ihnen zusammen festzulegen, welche Akupunktur- Behandlung zu Ihnen passt und wie wir sie durchführen.

Wir alle sind  sehr gut in Akupunktur ausgebildet und tauschen uns auch regelmäßig untereinander aus. Daher hat jeder Therapeut Einblick in die Tätigkeit seiner Kollegen und somit auch ein breites Fachwissen in diesem Bereich.

Die Wirkungsweise der Akupunktur

Durch die Nadelung von Akupunkturpunkten wird der Körper angeregt, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

In der chinesischen Medizin spricht man davon, dass sich durch die Akupunktur den Fluss des Qi im Körper regelt und sich gestaute Energie verteilen oder Energiedefizite ausgleichen kann.

In der modernen Faszienforschung hat man antdeckt, daß die Enerbieleitbahnen mit den Verläufen der Faszienennetzwerke und deren Schnittstellen korrellieren. Dadurch lässt sich zusammen mit neurologischen Erkenntnissen die Wirkung der Akupunktur auch wissenschaftlich erklären.

So hat die Harvardprofessorin Helen Langevin herausgefunden, daß 80% der Akupunkturpunkte an Faszienschnittstellen liegen, sofern sie nicht direkt auf einer Faszie sind.

Die Punkte sind Teil des Meridiansystems, das durch innere Verläufe auch mit den Organen verbunden ist.

Das erklärt auch, weshalb die Akupunktur auch innere Erkrankungen wie z.B. Schwangerschaftserbrechen oder Asthma erfolgreich behandeln kann.

Bei der Behandlung werden sehr dünne Nadeln in die zuvor festgelegten Punkte eingeführt.Akupunktur in München

Der Einstich sollte möglichst ohne Schmerzen sein. Wenn der Punkt getroffen ist, sollten Sie etwas spüren.

Dies kann ein z.B. leichtes Zucken, ein Druck, Wärmegefühl oder ein Kribbeln im Meridianverlauf sein.

Eine so genannte Nadelsensation ist für den Behandlungserfolg unabdinglich – lassen Sie sich da nichts anderes erzählen. Oft heißt es ja die Akupunktur sollte schmerzfrei sein, das bezieht sich aber nur auf den Einstich.

Die Chinesen nennen es „De Qi“. Das De Qi gibt dem Körper den Anstoß zur Veränderung.

Eine Stärke der chinesischen Medizin ( TCM ) liegt in der Diagnostik, durch die sich bestimmte Entwicklungen im Körper erkennen und vorhersehen lassen. Wir sehen den Menschen aus z.T. anderen Perspektiven als der westliche Arzt.

Was nicht heissen soll, daß die Sicht der chinesischen Medizin die einzig richtige ist.

Die westliche Diagnostik und Behandlung genießt meine höchste Wertschätzung. Sie bietet auch ganz wichtige und an vielen Punkten auch bessere Möglichkeiten (Notfälle, bildgebende Verfahren, Operationen,…) als die chinesische Medizin.

So sehe ich die beiden Systeme nicht als etwas Gegensätzliches, sondern als gegenseitige Ergänzung – zu Ihrem Wohl als Patient

Unsere Therapeuten sind Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für klassische Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin (AGTCM) und bilden sich regelmäßig am EIOM in München fort, wo Bernd Michel  auch als Akupunktur-Dozent tätig ist.

 

Sollten Sie nicht nach München zur Akupunkturbehandlung kommen können, finden Sie über die Website der obengenannten Arbeitsgemeinschaft für Akupunktur einen gut ausgebildeten Therapeuten in Ihrer Nähe.

Bei folgenden Krankheitsbildern haben wir mit Akupunktur sehr gute Erfolge:

Schmerzen

Kopfschmerzen,  Spannungskopfschmerzen, Migräne, Schwindel

Ellenbogenschmerzen, Schulterschmerzen, Knieschmerzen

Rückenschmerzen,HWS,BWS und LWS, Intercostalneuralgien, Bandscheibenvorfall,

ISG -Blockaden

Asthma, Heuschnupfen, Bronchitis, Kiefer- und Stirnhöhlenentzündungen

Verdauungsbeschwerden wie z.B. Reizdarm , Übelkeit (auch Schwangerschaftserbrechen)

Gynäkologische Beschwerden – insbesondere Menstruationsbeschwerden wie z.B. Regelschmerzen

Die sind nur Beispiele. Bitte  Schauen Sie bitte auch auf unsere Indkationsliste für Akupunktur und chinesische Medizin oder fragen Sie bei uns nach, ob Ihr Beschwerdebild sich gut mit Akupunktur behandeln lässt oder ob es vielleicht sinnvoller ist, mit TCM Kräutern zu behandeln.

Tel.: 089 366939

Praxis Bernd Michel

Odeonsplatz 2

80539 München

 


Lesenswert:

Fachartikel Akupunktur
Fachartikel Kopfschmerzen
Fachartikel Rückenschmerzen

Akupunktur -TCM-Indikationen

Wikipedia : Akupunktur