Depressionen meistens nicht ausreichend behandelt

Ich diagnostiziere bei sehr vielen meiner Patienten eine depressive Komponente in ihrem Krankheitsgeschehen. Oft zeigen sie sich zuerst in körperlichen Störungen, die aber oft der Ausdruck einer Depression dein können. Man spricht in diesem Fall von einer „larvierten Depression“. Auch der berühmte Burn-Out ist meistens nichts anderes als eine Erschöpfungsdepression. Ich habe in meiner Praxis … [Weiterlesen …]

Therapieverfahren bei Essstörungen

gesunde, ausgewogene Ernährung

Erst gestern hatte ich ein Gespräch mit einer Psychologin zum Thema Essstörungen. Unsere Erfahrungen zu deren Therapie war ähnlich. In erster Linie wird mit verhaltenstherapeutischen Ansätzen (Essenspläne, Verhaltensänderngen ) therapiert. In der Akutphase  ist dies sinnvoll. Ansonsten handelt es sich um eine Suchterkrankung. Süchte haben IMMER tiefere Ursachen. Ich finde, sie müssen im therapeutischen Prozess … [Weiterlesen …]