Impfungen

Impfungen

Babys nehmen während der Schwangerschaft von der Mutter fötale Toxine auf, die durch die Ausschläge nach außen transportiert und das Fieber verbrannt werden. Passiert das nicht, wird auch dadurch das Immunsystem insbesondere in der Blutebene beansprucht und der Körper wird später versuchen, sie über die Haut und Schleimhäute los zu werden (Neurodermitis). Die Frage ob und wogegen ein Kind geimpft ist eine Entscheidung, die die Eltern treffen sollen und auch abhängig davon, ob die Familie es sich leisten kann, das Kind unter Umständen mehrere Wochen zu Hause zu betreuen.. Ich denke, es ist bei Impfungen wichtig, sie nicht zu früh zu geben und nicht alle auf einmal.

So habe ich meine Kinder frühestens nach einem Jahr gegen sehr wenige Krankheiten wie Polio und Diphterie impfen lassen.

Außerdem ist es wichtig, dem Kind auch die Ruhe zu geben, auf die künstliche Krankheit zu reagieren, die durch die Impfung induziert wird. Es ist natürlich auch sicherzustellen, dass die Kinderkrankheiten von einem Kinderarzt behandelt werden können, falls Sie sich gegen Impfungen entscheiden.

Home


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.