Archiv der Kategorie: Rückenschmerzen

Rückenschmerzen – kompetente Behandlung in München. Auch bei Bandscheibenvorfällen HWS-BWS und LWS
Lesen Sie dazu auch unsere Artikel

Tiefenentspannung und Hypnose – eine sinnvolle Ergänzung zur TCM

Hypnose ein neuer Weg aus alten Pfaden

Tel.: 089/366939

Seit März bieten wir  in der Praxis am Odeonsplatz auch Hypnose an, um Ihnen ergänzend zur Chinesischen Medizin eine Behandlungsmethode zugänglich zu machen, die unglaubliche viele Möglichkeiten bietet und für sehr viele Anwendungsgebiete genutzt werden kann.

Wir haben von unseren Patienten eine sehr gute Resonanz und Erfolge, die ohne die Hypnose und die Tiefenentspannung so nicht zustande gekommen wären.

Unsere Spezialistin hierfür ist Frau Nuspl

Besonders erfolgreich wird Hypnose zur Veränderung von Gewohnheiten und Süchten wie

  • Raucherentwöhnung und
  • Gewichtsreduktion                                   Raucher - Nichtraucher (Ortsschild)

Obesity.

eingesetzt, aber auch begleitend bei psychosomatischen und somatischen Störungen und der Behandlung von chronischen Schmerzen.

Ein wesentlicher Baustein der Hypnose ist die Tiefenentspannung, die sehr oft auch zur Einleitung und als Hinführung zur Trance genutzt wird. Sie ist aber auch als alleinige Behandlung sehr beliebt, da sie einen guten Ausgleich im stressigen Arbeitsleben schaffen kann.

Selbst bei Burn out und leichteren reaktiven Depressionen hat sich Hypnose sehr bewährt. Die Erfahrung, dass Glückserlebnisse und Tiefenentspannung in Hypnose möglich sind, geben dem Patienten wieder neue Perspektiven und können so einen Richtungswechsel initiieren und sehr stärkend wirken.

Hypnosen können auch begleitend zu einer klassischen Psychotherapie angewandt werden und bringen hierbei wesentlich bessere Erfolge, da der Patient seine in der Hypnose gemachten Erfahrungen mit dem Therapeuten besprechen kann und somit tiefsitzende Probleme und Schwierigkeiten schneller aufgedeckt und effektiver bearbeitet werden können.
Das Spektrum der Anwendungsgebiete ist also riesengroß und wird von den Patienten durchweg als sehr angenehm empfunden.

Die Hypnosen werden von Frau Nuspl durchgeführt.

Wie können Sie sich eine Behandlung vorstellen?

Wenn Sie noch Fragen haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Golfverletzungen – Behandlung in München

Golfverletzungen

Golfer – Ellenbogen

Golfer – Schulter

Rücken

Handgelenke

Rippen

 

Im Frühjahr häufen sich wieder die Patientenanfragen mit Golfverletzungen.


hier online buchen

Golferellenbogen-golferschulter-Golferrücken

Golferellenbogen-golferschulter-Golferrücken

Die typischen Beschwerden eines Golfers befinden sich am Ellenbogen, der Schulter, den Handgelenken und im unteren Rücken.

Ich muß gleich vorwegnehmen, daß ich selber und auch niemand meiner Mitarbeiter selbst ausfürlich den Golfsport betreibt.

Fachgsepräche sind mittlerweile mit mir möglich , bitte aber nachzusehen, daß sich meine Expertise mehr auf die Verletzungen bezieht, wo ich mittlerweile einigen Golfern ganz gut weiterhelfen konnte.

GolferEpicondylitis Behandlung München

Golferepicondylitis Behandlung München

 

In einer Befragung gaben immerhin über 70 % der Befragten an, dass sie sich schon einmal eine Golfverletzung zugezogen haben.Die meisten Golfer beklagten dabei mit fast 20 %  Probleme des  Ellenbogens . Danach rangiert die Schulter mit ca. 16 %, knapp gefolgt von der Lendenwirbelsäule mit ca.15 %, die Handgelenke mit ca. 13 % und Rippenverletzungen mit ca. 8 %. Golferschulter

Die Golfverletzungen können akut z.B. durch einen falschen Schlag oder chronisch durch eine ungünstige,  zum Teil jahrelang falsch eingeübte Schlagtechnik entstehen.

Anfänger bekommen eher Probleme mit dem Ellenbogen und dem unteren Rücken und geübtere Spieler eher zu einer Belastung der Handgelenke tendieren.

 

unterer Rücken
Ellenbogen
Hand, -gelenkSchulter
Amateure35%
33%
20%
12%
Golf-Pro24%
4%
31%
7%

Für eine erfolgreiche Behandlung ist es daher wichtig, die Schlagtechnik zu optimieren und so Fehlbelastungen langfristig zu vermeiden.

Wir, in unserer Praxis können die Schädigungen Ihrer verschiedenen Gelenke mit Massage, Akupunktur und Mobilisierungen oder Kräuterumschlägen behandeln.

 

 

 

Akupunktur und Tuina – eine tolle Kombination

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß vielen Patienten gar nicht wissen, wann die Kombination von Akupunktur und Tuina (chinesische Massage) sinnvoll ist.

in unserer Praxis wird insbesondere bei Beschwerden des Bewegungsapparates und Verspannungen üblicherweise erst bis zu einer halben Stunde massiert.

Dies hat den Vorteil, daß der Behandler so schon ein Gefühl für die Dysbalancen in diesem Bereich bekommt und schon manuell behandeln kann.

Danach können so auch die Nadeln viel gezielter und effizienter gesetzt werden.

Dazu erhalten Sie eine Wärmebehandlung, die auch spannungslösend und äusserst angenehm ist. Dies löst Muskeln und Faszien.

Diese Form der Behandlung ist besonders erfolgreich bei:

– Rückenschmerzen

– Kopfschmerzen

– Gelenkschmerzen

-Migräne

Befunddolmetscher

Ich habe eine tolle Seite gefunden:

Viele Patienten (und auch ich) haben oft das Problem, einen medizinischen Befund zu verstehen.Eine Initiative von Medizinstudenten hat nun einen Online-Befunddolmetscher entwickelt.

Sie können hier den  Körperbereich, zu dem Sie einen Befund haben, auswählen und werden dann durchs Menü geführt.

ich finde, es ist sehr gut, umfangreich und kompetent gemacht.Die medizinischen Begriffe sind  sehr verständlich erklärt.

Faktencheck Gesundheit

Ich habe eine Website entdeckt, die sich mit vermeintlich feststehenden Aussagen in der Medizin und in unserem Medizinsystem auseinendersetzt und fundierte Informationen und Studien als Belege anführt, inwieweit sie wirklich stimmen.

Hier finden Sie Material, um (noch mehr) zum mündigen Patienten zu werden.

Ich habe interessante Artikel zum Thema Antibiotica, Kaiserschnitt entdeckt.

Ich werde in Zukunft darin stöbern und was mir auffällt und erwähnenswert erscheint veröffentlichen und kommentieren.

Ich bin von dieser Seite so angetan, daß ich sie Ihnen  gleich mal vorstellen musste.

Dahinter steht die Bertelsmannstiftung.

https://faktencheck-gesundheit.de/fakten-zum-gesundheitswesen/weniger-ist-mehr/

 

Home

Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall und Akupunktur

Rückenschmerzen – Bandscheibenvorfall (Prolaps) – Ischias – Lumbago – Hexenschuß:

Behandlung in München:

Praxis Bernd Michel Odeonsplatz 2 Tel.: 089 -366939



Rückenschmerzen haben viele Namen. Sie können die ganze Wirbelsäule (HWS, BWS und LWS ) betreffen, wobei  der Nacken und der untere Rücken meistens betroffen sind.

Der Bandscheibenvorfall wird oft als Ursache von Rückenschmerzen gesehen

Die meisten Bandscheibenvorfälle betreffen  an der Lendenwirbelsäule den vierten und den fünften Wirbelkörper (L4/5/S1) und am Nacken den sechsten und siebten Wirbelkörper (C6/7/Th1)In den letzten Jahren wurden sie immer häufiger.

Bandscheibenvorfall Akupunktur München

Das liegt zum einen daran, dass wir uns immer weniger bewegen und die Zahl der Übergewichtigen und diese selbst immer mehr zunehmen. Einen weiteren Beitrag leistet die sitzende Tätigkeit, der immer mehr von uns nachgehen.

Bei 85 % aller Rückenschmerzen lässt sich schulmedizinisch nicht exakt bestimmen, wo sie herkommen.

Faszien und Rückenschmerzen

Mittlerweile weiß man, daß das Bindegewebe (Faszien) eine wichtige Rolle in der Schmerzentstehung spielt. Hierzu hier auch ein interessanter Artikel.

Ein sehr interessanter Blickwinkel ist auch, die Wirbelsäule nicht wie eine Säule zu sehen, sondern die Wirbelkörper als in Bandstrukturen hängende Teile. So wie bei einer Hängebrücke, was ja bei den meisten Tieren so ist.

Bei lediglich 5 % der Patienten wird ein Bandscheibenvorfall oder eine Bandscheibenvorwölbung nachgewiesen und es ist fraglich, ob er beim jeweiligen Schmerzgeschehen eine Rolle spielt.

Mittlerweile hat die Faszienforschung wissenschaftlich gezeigt, wie auch ohne sichtbare Befunde extreme Rückenschmerzen entstehen können.

Da unser Körperbewusstsein hauptsächlich im Bindegewebe stattfindet, sind sie in jedem Fall die Ursache von Rückenschmerzen.

Auch Bandscheiben sind im modernen Sinn Faszien.

Ein wesentlicher Faktor in der Entstehung von Rückenbeschwerden sind psychische Belastungen. Denken Sie nur an den Volksmund: „ Die Last ist zu schwer, es sitzt die Angst im Nacken, es ist ein Kreuz,…

In der chinesischen Medizin gehen wir davon aus, dass Schmerz immer eine Stagnation zu Grunde liegt. Durch die Akupunktur kann diese Stagnation therapiert werden.

Studien zu Akupunktur und Rückenschmerzen

In der Geracstudie wurde an 200.000 Patienten die Wirksamkeit der Akupunktur getestet.

70 % der Patienten gaben an, eine deutliche Besserung durch die Akupunktur-Therapie zu verspüren, während die schulmedizinische Standardtherapie lediglich 29 % Linderung als Ergebnis vorweisen konnte.

Diese 70 % wurden, was die chinesische Medizin anbelangt, lediglich mit Akupunktur erreicht.

Die TCM bietet darüber hinaus noch andere Verfahren wie Tuina (chinesische Massage und manuelle Therapie), Moxa oder Schröpfen an.

Damit lassen sich in der fachgerechten Kombination bessere Ergebnisse als in dieser Studie erreichen.

In einer anderen Studie wurden 500 Patienten mit Bandscheibenvorfall zur Hälfte konservativ, das heißt ohne Bandscheiben -Op behandelt.

Die andere Hälfte unterzog sich der Bandscheibenoperation. Nach zwei Jahren waren 70% der Patienten in beiden Gruppen mit dem Ergebnis zufrieden. Das heißt der Erfolg war gleich – auch in Bezug auf Arbeitsausfall und Schmerzempfinden.

An der Universität Stanford war das Ergebnis von ausführlichen Forschungen, dass psychosoziale Faktoren eine mindestens so wichtige Rolle spielen wie der Verschleiß der Wirbelsäule. Sollte bei Ihnen ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert sein und nicht eine unmittelbare OP-Indikation bestehen, müssen Sie das Problem zwar ernst nehmen, aber sich nicht gleich auf dem OP-Tisch legen:

Fast die Hälfte aller 50-jährigen hat einen Bandscheibenvorfall. Ein Großteil weiß es gar nicht.

In einer anderen Untersuchung sahen Ärzte in 30 % der ihnen vorgelegten Kernspinaufnahmen eine Indikation zur Bandscheibenoperation.

Nur: Es waren Bilder von völlig beschwerdefreien Sportstudenten.

Ich verfüge in diesem Bereich über sehr viel Erfahrung und habe bei Patienten mit Rückenschmerzen mit meinen Therapie – methoden sehr viel Erfolg. Ich habe in einer orthopädischen Praxis in München, die auf Rückenschmerzen spezialisiert ist, drei Jahre lang die Akupunkturabteilung geleitet und viele Patienten mit Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen erfolgreich behandelt.

Tel:089366939

Home

Was ist Gua Sha ?

Gua – Sha   – München

Gua sha ist eine chinesische Form der Massage, die dem Schröpfen ähnlich ist, bei der mit einem Schaber mit einer speziellen Technik über die Haut gestrichen wird.

Dabei entstehen ein sehr tiefgehender Massageeffekt und eine unter Umständen sehr starke Rötung.

Die Rötung kann aussehen wie ein Bluterguss, der aber nach wenigen Tagen verschwindet und auch therapeutisch erwünscht ist. Das kann manchmal etwas erschreckend aussehen und ich bekomme manchmal empörte Anrufe, wenn ich vergessen habe, den Patienten genau darüber aufzuklären und ohne ihm die Stellen zu zeigen, die er oder sie nicht sehen kann, da sie z.B. am Rücken oder Nacken sind.

Durch den Abbau des unter der Haut abgepressten Blutes, entsteht eine erhöhte Stoffwechselaktivität, durch die auch Schlackenstoffe, die z.B. durch Muskelverspannungen und Entzündungen entstanden sind, abgebaut werden.

Guasha ist dem auch in  der westlichen Naturheilkunde bekannten Schröpfen sehr ähnlich.

Beim Schröpfen wird in einer offenen Glaskugel ein Vakuum erzeugt und diese auf den Körper aufgesetzt. An der aufgesetzten Stelle entsteht auch eine Art Erguß –ähnlich wie beim Gua Sha.

Der Unterschied ist, dass der Schröpfkopf saugt und beim Gua Sha gedrückt wird. Beide Methoden sind sehr Effektiv bei allen orthopädischen Erkrankungen aber auch bei immunologischen Erkrankungen (z.B. Erkältungen, Allergien, Immunschwäche).

Der Abbau des Ergusses hat auch eine Wirkung auf das Immunsystem des ganzen Körpers. Der Effekt ist wie bei einer Eigenblutbehandlung. Bei sehr starken Füllezuständen kann die Haut auch leicht angepiekst und dann ein Schröpfkopf aufgesetzt und die Fülle über das austretende Blut ausgeleitet werden

Auf dem untenstehenden Bild sehen Sie, wie ein verspannter Rücken nach einer Gua-Shabehandlung aussieht.In ca. drei bis vier Tagen sieht er wieder ganz normal aus.

So kann eine erfolgreiche Gua-shabehandlung aussehen

Zahl der Operationen nimmt laut AOK-Studie drastisch zu

Ein erstaunlicher Artikel zum Thema Bandscheibenoperationen.
In Bayern oder Schleswig Holstein sind sie z.B. doppelt so oft wie in Berlin.Die Zahl der Wirbelsäulen OP´s hat sich zwischen 2005 und 2001 verdoppelt
Die Untersuchung legt dar, wie z.T. willkürlich operiert wird. Auffallend ist , daß die Zahl von Operationen zugenommen hat, die besonders gut bezahlt werden…
Die Anzahl der Bandscheibenoperationen pro 100.000 Einwohner pro Jahr liegt in England bei 100, in Frankreich bei 250, in Deutschland bei 450 und in München bei 1000.
Das mag daran liegen, daß sich die Zahl der Bandscheibenoperateure in München innerhalb von sechs Jahrenvon 54 auf 140 gesteigert hat.
Auch die Dichte der Kernspingeräten (In München soll es mehr davon geben  als in ganz Italien) steigert natürlich die  vermeintlich „sichtbare Notwendigkeit“ einer OP.
Also erstmal mit Akupunktur probieren…
AOK-Krankenhausreport: Zahl der Wirbelsäulen-OPs drastisch gestiegen – SPIEGEL ONLINE
www.spiegel.de
Die Zahl der Operationen in Deutschland steigt rasant. Dabei ist nicht jede medizinisch notwendig. Zu diesem Ergebnis kommt der Krankenhausreport 2013 der AOK. Vor allem kostspielige Eingriffe führen Ärzte immer häufiger durch. Besonders drastisch: der Anstieg der Wirbelsäulen-OPs.
Gefällt mir ·  · Teilen