Schlagwort-Archive: Bernd Michel

Entschlackung – Was ist das ?

Entschlackung gibt es das?

Was ist eine Schlacke?

Ich weiß es leider nicht!

Vielleicht gibt es sie gar nicht!

Man könnte meinen, es würde sich um Gifte handeln bei al den Entgiftungs und Dtoxkuren, die für teures Geld angeboten werden.

Der Körper hat genug Entgiftungsfunktionen, die die Stoffwechselprodukte ausscheiden könen (Leber,Niere,Darm, Haut).

Entgiftungskuren gibt es nicht. Obesity.

Wie vielfach propagiert, gibt es im Darm auch keine Schlacken. Die einzigste Schlacke, die es dort gibt, ist der Stuhl. Der wird jedoch ausgeschieden.

Wenn Sie Ihrem Darm Gutes tun wollen, ernähren Sie sich ballaststoffreich, essen Sie ab und zu einen guten Joghurt und er in der Regel arbeitet so, wie er soll.

Auch Übersäuerung ist ein Schlagwort, das jeglicher Grundlage entbehrt. Unser Körper hat Regelungsmechansmen, unser Säure-Basengleichgewicht zu halten und macht das situationsangepasst.

Natürlich gibt es übersäuernde Lebensmittel wie Alkohol und Kaffee oder auch Nikotin . Da hilft es, sie zumindest zu reduzieren oder zu meiden. Im Nachhinein zu entsäuern bringt nichts, da der Körper das Säure-Basengleichgewicht längst wieder hergestellt hat.

Viel Wasser in sich hineinschütten ist übrigens auch nicht sinnvoll, da Sie damit irgendwann anfangen, Mineralien auszuschwemmen, die Sie brauchen. Trinken Sie soviel, wie Sie brauchen – das reicht.

Eine Zeitlang kursierte das Gerücht, daß man mindestens zwei Liter Wasser trinken muß. Diese These ist durch nichts belegt. Für manche Menschen reicht auch ein Liter.

Das einzigste, was Sie tun können, ist Ihre Entgiftungsorgane eine Zeit lang zu schonen, damit sie weiter Ihren Aufgaben gut nachkommen können !

Aber es gibt doch Umweltgifte un so weiter, die sich im Fett ablagern ?!

Wenn Sie abnehmen, werden diese Stoffe freigesetzt und werden entsprechend abgebaut oder ausgeschieden.

Da Sie aber relativ langsam abnehmen, werden so kleine Mengen ins Blut gelangen, daß Ihr Körper sie locker abbauen kann.

Es ist viel wichtiger, darauf zu achten, daß an von diesen Giften nicht zu viele abbekommt.Heuschnupfen-behandlung Muenchen

Ich halte von Diät bei Gesunden wenig. Es ist vielmehr wichtig, langfristig seine Ernährung gesund zu halten und die Organfunktionen zu unterstützen.

Das machen Sie mit Bewegung, frischer Luft , einer tiefen Atmung und mit möglichst viel Freude am Leben.

 

 

gesunde, ausgewogene Ernährung

Therapieverfahren bei Essstörungen

Erst gestern hatte ich ein Gespräch mit einer Psychologin zum Thema Essstörungen.

Unsere Erfahrungen zu deren Therapie war ähnlich.

In erster Linie wird mit verhaltenstherapeutischen Ansätzen (Essenspläne, Verhaltensänderngen ) therapiert.

In der Akutphase  ist dies sinnvoll.

Ansonsten handelt es sich um eine Suchterkrankung.

Süchte haben IMMER tiefere Ursachen.

Ich finde, sie müssen im therapeutischen Prozess neben der reinen Verhaltenstherapie ausführlich bearbeitet werden, da die Therapie ansonsten nicht nachhaltig sein kann.

Eine Studie hat dies nun bestätigt:

http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/grosse-studie-psychotherapie-hilft-bei-magersucht-a-927704.html

Kaiserschnittrate regional unterschiedlich und deutlich gestiegen

Diese Statistik finde ich äußerst aufschlussreich.
Es handelt sich um eine fundierte Untersuchung.
Interessant fände ich auch eine Untersuchung, wie sich die Kaiserschnittrate von privat versicherten Patientinnen von gesetzlich versicherten unterscheidet.
Ich habe nur gehört, ohne es belegen zu können, daß sie erheblich höher sein soll…
Es ist klar: der Kaiserschnitt ist eine unter Umständen lebensrettende Massnahme für Mutter und Kind. Sie sollte nur genau erwogen werden.
Wenn Sie vor einer Geburt stehen, ist es wichtig, zu erfragen, ob die Klinik eher hebammenorientiert arbeitet (in München: Maistraße, Dritter Orden,Starnberg und sicher noch andere)
  • Die Zahl der Kaiserschnittgeburten nimmt in Deutschland trotz rückläufiger Geburtenzahl stetig zu. 2010 lag die Kaiserschnittrate bereits bei fast einem Drittel und damit um zehn Prozentpunkte höher als noch im Jahr 2000.
  • Im Jahr 2010 wurden 31,9 % aller Kinder per Kaiserschnitt zur Welt gebracht (2000: 21,5 %).
    • Deutschland gehört damit in Europa zu den Ländern mit der höchsten Kaiserschnittrate.
    • Durch die vielen Kaiserschnitte hat sich die Säuglingssterblichkeit nicht positiv verändert: Im europäischen Vergleich lässt sich kein Zusammenhang zwischen Sterblichkeit Neugeborener und Kaiserschnittrate aufzeigen.

    • Die Kaiserschnittrate der Kreise und kreisfreien Städte Deutschlands variieren zwischen 17 % und 51 % – also um das Dreifache. Zu den interaktiven Karten.Zum Beispiel: In München 27 % und im Lkr. Eichstätt 45 %.
    • Diese deutlichen regionalen Unterschiede sind über den Zeitverlauf hinweg weitgehend stabil.
    • Häufig zur Begründung für diese Unterschiede herangezogene Faktoren – wie die Altersstruktur der Mütter, der Bildungsstand, eine unterschiedliche Verteilung von Früh- oder Mehrlingsgeburten, von Kindern mit besonders hohem Geburtsgewicht oder mütterlicher (Grund-)Erkrankungen – können das beobachtet Ausmaß des Anstiegs und der regionalen Variation der Kaiserschnittrate nicht erklären.
    • Kreise, die 2007 bereits überdurchschnittliche Kaiserschnittraten verzeichneten, erleben weiterhin einen Anstieg, allerdings etwas weniger stark.
    • In den letzten Jahren ist zudem die Kaiserschnittrate insbesondere bei den jüngeren Frauen unter 25 Jahre überdurchschnittlich stark gestiegen

    Setzen sich die Entwicklungen weiter fort, muss von einem fortwährenden Anstieg der Kaiserschnittrate ausgegangen werden.

    Es mag zahlreiche Gründe dafür geben.Tatsache ist, daß ein Kaiseschnitt um ein Vielfaches höher vergütet wird, planbar ist und schneller geht als eine natürliche Geburt.

    Viele Krankenhäuser stehen unter einem erheblichen wirtschaftlichen Druck.Chefärzte bekommen oft Boni ab einer bestimmten Anzahl von Operationen.

    Ich glaube, ein Grund ist auch, daß viele leitende Ärzte Männer sind und eine Geburt weniger als etwas Nätürliches sondern als potentiellen medizinischen Notfall.

    Für diesen Fall halte ich auch die Anwesenheit eines Facharztes bei einer Geburt für dringend notwendig. So wie einen Airbag beim Auto, bei dem man froh ist, daß es ihn gibt und hoffentlich nicht braucht. Und wnn man ihn braucht rettet er unter Umständen Leben.

    Quelle :Faktencheck Gesundheit

    Home

     

    Kaiserschnitt

Raucherentwöhnung-Suchtbehandlung

Raucherentwöhnung und Abnehmen durch Akupunktur

Die Raucherentwöhnung oder das Abnehmen durch Akupunktur wird oft in meiner Naturheilpraxis in München angefragt.

Ich bemerke oft, dass bei vielen Patienten die Hoffnung besteht, dass sich diese Probleme einfach durch ein paar Nadeln lösen lassen.

Grundsätzlich halte ich eine Unterstützung mit Akupunktur für sinnvoll.

Sie muss meiner Ansicht nach jedoch in ein größeres Behandlungskonzept eingebunden sein.

Zu viel Rauchen oder Essen sind Süchte.

Die Schwierigkeiten bestehen meistens schon lange und beeinträchtigen den Patienten.

Ich sehe darin eine chronische Erkrankung. Als solche muss eine Sucht auch behandelt werden, um in der Behandlung nachhaltig erfolgreich zu sein.

Es ist individuell verschieden, wie Patienten auf den Entzug ihres Suchtmittels reagieren. Auf jeden Fall entsteht in seinem System erst einmal ein Vakuum und eine wichtige Stütze fehlt.

Hier ist es für mich wichtig, Ihnen zu helfen, mit dieser Leere umzugehen und eine individuelle Strategie für Sie und mit Ihnen zu erarbeiten.

Raucherentwöhnung

Wir bieten in unserer Praxis verschiedenste Möglichkeiten an.

Dies können ganz einfache Ohrnadeln, Körperakupunktur, Psychotheraie, Entspannungstherapie oder Hypnose bei unsrer Kollegin Frau Nuspl  sein.

Wir alle in unserer Praxis sind davon überzeugt, daß Raucherentwöhnung nur funktionieren kann, wenn Sie als Patientsich  wirklich Ihrer Sucht stellen wollen oder es bereits tun.

Wenn Sie erwarten, daß wir Ihnen ein paar Nadeln ins Ohr stecken oder nach einer Hypnose automatisch einen Widerwillen gegen Zigaretten entwickeln und das Thema erledigt wäre, sind Sie bei uns ander falschen Adresse.

Wenn Sie mitarbeiten und bereit sind, alte Gewohnheiten umzustellen und mit dem dazugehörigen Schmerz umzugehen, dann können Ihnen sicherlich gut und gerne helfen, Ihre Thematik nachhaltig zu verbessern.

Wie finden Sie einen guten TCM-Therapeuten?

Wie finde ich einen guten TCM Heilpraktiker oder TCM -Arzt?

Es gibt derzeit  über 50.000 Therapeuten für chinesische Medizin in Deutschland. Die Therapeutendichte (Therapeut pro Einwohner) für TCM ist somit höher als in China. Für den Patienten ist der Markt nicht transparent.

Ich gehe davon aus, dass höchstens zehn Prozent eine halbwegs vertretbare Ausbildung in der  chinesischen Medizin haben. Ich gehe da von mindestens 500 Ausbildungsstunden bei Akupunktur  und bei Kräutern zusätzlich von nochmals 500 aus. Diesen Standard haben, soweit ich das überblicken kann, allerhöchstens 5% aller TCM -Praktizierenden.

Das heißt, um dieses Pensum erfüllen zu können, kann man sich  nicht noch in vielen anderen therapeutischen  Bereichen tummeln.

Einen sehr guten Standard , sowohl bezüglich der Ausbildung als auch der Fortbildung hat hier die Arbeitsgemeinschaft für chinesische Medizinwww.agtcm.de festgelegt. Hier finden Sie auch eine Therapeutenliste mit gut ausgebildeten Therapeuten.

Ein kleiner Hinweis in eigener Sache:Es kann sein, daß Sie mich dort nicht mehr finden, da bei der AGTCM nur Fortbildungen in ostasiatischer Medizin anerkannt werden. Faszienfortbildungen, Achtsamkeitsseminare (die ich für jeden, der mit Menschen arbeitet essentiell finde) oder buddhistische Psychologie und Psychosomatik  werden dort nicht anerkannt. Wenn sie anerkannt wären, würde ich diesen wichtigen Standard locker erfüllen.

 

Ich habe hier ein paar Kriterien festgehalten, wie Sie die Spreu vom Weizen leichter trennen können:

  • gut ausgebildet sein und sich weiterbilden und sich seiner Fähigkeiten und seiner Methode bewußt sein. Therapeuten, die bei Erkrankungen wie z.B. Krebs die Behandlungshoheit beanspruchen oder die Ihre Meinung als die einzig wahre ansehen, sollten Sie eher meiden.
  • Nicht zu viele andere Therapieverfahren auf seinem Praxisschild haben. TCM, Osteopathie, Homöopathie erfordern jeweils eine lange Ausbildung und so kann jede Disziplin nur oberflächlich erlernt und der Erfahrungsschatz kann nur begrenzt sein, wenn man von der einen zur anderen in sich völlig unterschiedlichen Methode „switcht“, wenn man gerade nicht weiterkommt
  • er sollte wissen, was er tut in Bezug auf Neben- und Wechselwirkungen ( z.B. bei Medikamenten und besonderen Situationen wie etwa Schwangerschaft oder besonderen Krankheiten)
  • die Diagnose und das notwendige therapeutische Vorgehen plausibel erklären können. Dabei sollte er Angebote machen und Sie nicht bedrängen und Ihnen die Möglichkeit zu „Ihrer“ Behandlung, die zu Ihnen und auch Ihrem Geldbeutel (was ja durchaus ein Thema bei vielen Patienten ist) passt. Es sollte immer eine gute und auch  kostengünstige Lösung geben, auf die der Therapeut Sie auch hinweisen sollte.
  • eine Prognose über die Möglichkeiten und die Grenzen der Therapie geben können
  • Ihnen Konsequenzen und Nebenwirkungen der Behandlung erklären können
  • Ihnen Anregungen für Ihren Lebensstil und zur Ernährung geben können
  • Ihnen Zuversicht und ein realistisches Gefühl von Sicherheit geben
  • Vorsichtig sollten Sie sein, wenn schreckliche Szenarien entworfen werden und was Ihnen blüht, wenn Sie die Therapie bei dem bereffenden Therapeuten nicht machen und das noch mit für Sie unverstänlichen Begründungen
  • Ihre Grenzen achten und eine professionelle Distanz wahren
  • Ihnen die Grenzen der Chinesischen Medizin aufzeigen und Ihnen die chinesische Denkweise so nahe zu bringen, dass Sie Ihre Diagnose und die Entstehung Ihrer Beschwerden nachvollziehen können
  • Die Preisgestaltung sollte transparent und in ihrer Höhe nachvollziehbar sein
  • dass auch Unangenehmes respektvoll angesprochen wird. Jemand der Ihnen „schöntut“ kann nur sehr eingeschränkt helfen
  • Ihnen nicht irgendwelche Wundermittel aus China zu verkaufen.. Arzneien werden nicht vom Therapeuten, sondern von der Apotheke in kontrollierter Qualität verkauft. Auch Nahrungsergänzungsmittel, die man „über den Therapeuten“ bestellen kann (Provisionen), sind  kein gutes Zeichen, da sich so auf untransparente Weise sein Honorar erhöht.. Therapeuten sind Freiberufler und haben dadurch steuerliche Vorteile gegenüber Gewerbetreibenden. Die Idee des Gesetzgebers ist, daher, daß Therapeuten in ihrer Beratung unabhängig sein müssen und von ihren Empfehlungen in keiner Weise  profitieren dürfen.
  • Das wichtigste Kriterium ist, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen!

Drei Interessante Studien zum Thema Rückenschmerzen und Akupunktur

Hexenschuss, Ischias, Bandscheibenvorfall, Lumbago:

Rückenbeschwerden haben viele Namen. In den letzten Jahren wurden sie immer häufiger. Das liegt zum einen daran, dass wir uns immer weniger bewegen und die Zahl der Übergewichtigen und sie selbst  immer mehr zunehmen. Einen weiteren Beitrag leistet die sitzende Tätigkeit, der immer mehr von uns nachgehen. Bei 85 % aller Rückenschmerzen lässt sich schulmedizinisch nicht exakt bestimmen, wo sie herkommen. Man spricht hier von funktionellen Störungen. Bei lediglich fünf % der Patienten wird ein Bandscheibenvorfall oder eine Bandscheibenvorwölbung nachgewiesen. Ein wesentlicher Faktor in der Entstehung von Rückenbeschwerden sind psychische Belastungen. Denken Sie nur an den Volksmund: „ Die Last ist zu schwer, es sitzt die Angst im Nacken, es ist ein Kreuz,… In der chinesischen Medizin gehen wir davon aus, dass Schmerz immer eine Stagnation zu Grunde liegt. Durch die Akupunktur kann diese Stagnation therapiert werden. In der Geracstudie wurde an 200.000 Patienten die Wirksamkeit der Akupunktur getestet.

70 % der Patienten gaben an, eine deutliche Besserung durch die Akupunktur-Therapie zu verspüren, während die schulmedizinische Standardtherapie lediglich 29 % als Ergebnis vorweisen konnte.

Diese 70 % wurden, was die chinesische Medizin anbelangt, lediglich mit Akupunktur erreicht.

Die TCM bietet darüber hinaus noch andere Verfahren wie Tuina (chinesische Massage und manuelle Therapie), Moxa oder Schröpfen an.

Damit lassen sich in der fachgerechten Kombination bessere Ergebnisse als in dieser Studie erreichen.

In einer anderen Studie wurden 500 Patienten mit Bandscheibenvorfall zum Teil konservativ, das heißt ohne Bandscheiben -Op behandelt, ein anderer Teil unterzog sich der Bandscheibenoperation. Nach zwei Jahren waren 70% der Patienten in jeder Gruppe mit dem Ergebnis zufrieden. Das heißt der Erfolg war gleich – auch in Bezug auf Arbeitsausfall und Schmerzempfinden. An der Universität Stanford war das Ergebnis von ausführlichen Forschungen, dass psychosoziale Faktoren eine mindestens so wichtige Rolle spielen wie der Verschleiß der Wirbelsäule. Sollte bei Ihnen ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert sein und nicht eine unmittelbare OP-Indikation besteht, müssen Sie das Problem zwar ernst nehmen, aber sich nicht gleich auf dem OP-Tisch sehen: Fast die Hälfte aller 50-jährigen hat einen Bandscheibenvorfall. Ein Großteil weiß es gar nicht.

In einer anderen Untersuchung sahen Ärzte in 30 % der ihnen vorgelegten Kernspinaufnahmen eine Indikation zur Bandscheibenoperation. Nur: Es waren Bilder von völlig beschwerdefreien Studenten. Ich verfüge in diesem Bereich über sehr viel Erfahrung und habe bei Patienten mit Rückenschmerzen mit meinen Therapie – methoden sehr viel Erfolg. Ich habe in einer orthopädischen Praxis, die auf Rückenschmerzen spezialisiert ist, drei Jahre lang die Akupunkturabteilung geleitet.

Herzlich willkommen im Blog von Heilpraktiker Bernd Michel aus München

Bild

Ich freue mich, Sie in meinem Blog begrüßen zu dürfen.

Mein Name ist Bernd Michel. Ich bin Heilpraktiker in München.

Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen, klicken Sie bitte hier,um zu meiner Website zu kommen:   Heilpraktiker Bernd Michel-München

Ich bin seit 1996 Heilpraktiker in München.

Ich habe mich in chinesischer Medizin und Psychotherapie spezialisiert.

Daraus ist über die Jahre eine Synthese entstanden, die es mir erlaubt, Krankheitsprozesse aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und dabei auch die Gemeinsamkeit darin zu erkennen.

Mir stehen mit der Akupunktur, den chinesischen Kräutern, Tuina(chinesische Massage und Chiropraktik) und der Psychotherapie viele Methoden zur Verfügung, Ihr Wohlergehen zu fördern.

In diesem Blog möchte ich Sie über Neuigkeiten in meiner Praxis, aktuelle Themen aus dem Bereich der chinesischen Medizin, der Psychotherapie und

allgemein Interessantem aus dem Medizinbereich informieren.

Ich freue mich auf einen regen Austausch

Ihr

Bernd Michel