Leiden Sie unter Schwindel?

Wir helfen Ihnen gerne: 089/366939

Schwindel – Vertigo – Behandlung in München

Schwindel ist eine sehr häufige Beschwerde.

Wir machen oft die Erfahrung, dass viele Patienten oft eine Odysse bei vielen Fachärzten und Schwindelambulanzen hinter sich haben.

Schwindel kann verschiedenste Ursachen haben.

Die häufigste sind Nackenbeschwerden. Der Fachbegriff ist „cervicogener Schwindel“. Fast 80% aller Schwindelpatienten leiden darunter.

Wir beobachten es oft, dass oft die einfachste und häufigste Ursache als letzte Diagnose übrig bleibt, nachdem Gehirntumor und MS ausgeschlossen wurden.

Ich gehe auf dieser Seite in erster Linie auf diesen Schwindel ein, da wir den Patienten bei dieser Art von Schwindel am ehesten helfen können und er am häufigsten ist.

So steht der Schwindel oft in Verbindung mit Kopfschmerzen, Kiefergelenksproblemen oder auch Migräne.

Wie entsteht cervicogener Schwindel?

Wir haben im Nackenbereich Rezeptoren im Bindegewebe, die über ihre jeweilige Dehnung dem Gehirn mitteilen, wie die Lage unseres Kopfes ist.

Die andere Informationsquelle sind die Augen.

Diese beiden Sinnesorgane sind im Gehirn genau aufeinander abgestimmt.

Wenn im Nacken starke Verspannungen und Ausgleichshaltungen stattfinden sind,  verändert sich die Dehnung im Gewebe. Die Abstimmung zwischen dem, was der Körper bezüglich seiner Lage spürt, stimmt nicht mehr mit dem überein, was er über die Augen wahrnimmt.

Des weiteren kann durch die Verspannung oder auch Schäden an der Wirbelsäule bei bestimmten Bewegungen auch die Durchblutung zum Gehirn und zum Gleichgewichtsorgan im Innenohr minimal beeinträchtigt werden.

Rufen Sie bei allen Fragen gerne an: 089/366939