Anwendungsgebiete für chinesische Medizin

Rufen Sie bei allen Fragen gerne an: 089/366939

Diese Liste soll Ihnen eine grobe Orientierung geben, welche Beschwerden sich mit chinesischer Medizin (Akupunktur, Kräuter, Tuina, Ernährungsberatung  und ggf. unterstützender psychosomatischer Therapie  behandeln lassen.

Bei manchen Krankheiten mit größeren Erfolgen – bei manchen sind die Erfolge kleiner. Das kommt sehr auf das Beschwerdebild und die Dauer der Erkrankung an.

Erkrankungen des Bewegungsapparates:

  • akute und chronische Schmerzen der Gelenke und der Muskeln
  • Gelenkschmerzen Knie, Hüfte, Ellenbogen, Schulter
  • Arthritis kleiner Gelenke, Rheuma

 

Neurologische und psychosomatische Erkrankungen:

  • Trigeminusneuralgie, Lähmungen, Polyneuropathie
  • Schlaganfall-Rehabilitation
  • psychovegetative Erschöpfungszustände
  • Depression, depressive Verstimmung, Angststörungen
  • Schlafstörungen
  • begleitend bei Suchterkrankungen: Nikotin, Alkohol (nach NADA-Protokoll)
  • Gewichtsreduktion
  • Schwindel
  • Nervenschmerzen

 

Atemwegserkrankungen

  • Akute Infekte und Erkältungen
  • chronische  Infekte
  • Allergien
  • Heuschnupfen
  • Asthma
  • chronische Bronchitis
  • Sinusitis

 

Magen-Darm-Erkrankungen

  • Gastritis
  • Refluxkrankheit, Sodbrennen
  • Verdauungsstörungen wie z.B. Blähungen, Reizdarm, Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten
  • Lactoseintoleranz
  • Colitis ulcerosa
  • Morbus Crohn

 

Gynäkologische Erkrankungen

  • Regelschmerzen  und Regelstörungen
  • Chronische Entzündungen
  • Geburtserleichterung, Geburtsvorbereitung, Verkürzung der Geburtsdauer
  • Schmerzlinderung in der Schwangerschaft
  • Fertilitätsstörungen, Kinderwunsch (männlich und weiblich)

 

HNO -Krankheiten

  • Tinnitus, Hörsturz, Meniérè-Krankheit
  • Mittelohrentzündung
  • Sinusitis
  • Geruchsverlust (Anosmie)

 

Hauterkrankungen

  • Akne
  • Ekzeme
  • Psoriasis
  • Neurodermitis
  • Seborrhoische Dermatitis
  • Alopezie
  • Vitiligo
  • Herpes (auch Postzosterneuralgie)

 

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Funktionelle Herzerkrankungen
  • Herzrhythmusstörungen
  •  Hypertonie
  • Durchblutungsstörungen

 

Urologische Erkrankungen

  • Blasenentzündung
  • Chronische Prostatitis
  • Funktionelle Störungen des Urogenitaltraktes,
  • Reizblase
  • Inkontinenz
  • Erektile Dysfunktion


Augenerkrankungen

  • Konjunktivitis
  • (Unterstützend bei)  Maculadegeneration

Rufen Sie bei allen Fragen gerne an: 089/366939